Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen.

Das neue YoungTicketPLUS

Ab sofort steckt im YoungTicketPLUS noch mehr drin! Azubis, Praktikanten und Studierende ohne SemesterTicket sind jetzt auch in ihrer Freizeit verbundweit und rund um die Uhr mit dem ÖPNV mobil. Interesse? Dann ab 1. Februar oder 1. März 2018 das praktische Ticket für drei Monate zum günstigen Abopreis testen. Einfach, bequem und ohne Risiko.

Hier Bestellschein herunterladen:


Weitere Informationen unter www.youngticketplus.de

Fahrplanänderungen im Stadtgebiet Wetter ab 8. Januar

Ab dem 8. Januar 2018 gibt es auf einigen Linien im Ennepe-Ruhr-Kreis und insbesondere im Stadtgebiet Wetter teils umfangreiche Fahrplananpassungen. So bedient z.B. die Linie 595 den Stadtverkehr Wetter Bahnhof nach Alt Wetter in einem attraktiveren Takt. Die Änderungen sind wie folgt:

Linie 591 Hagen Hbf - Wetter Bf
Zur Verbesserung der Anschlüsse werden die Abfahrtszeiten geändert. Die Fahrten im Spätverkehr werden aufgrund geringer Nachfrage, auf Beschluss des Ennepe-Ruhr-Kreises, eingestellt.

Linie 592 Wetter Bf - Witten Hbf
Aufgrund geringer Nachfrage werden, auf Beschluss des Ennepe-Ruhr-Kreises, die Fahrten im Spätverkehr eingestellt.

Linie 593 Wetter Bf - Sprockhövel-Haßlinghausen
Die Linie wird zukünftig auf direktem Wege vom Bahnhof Wetter Richtung Haßlinghausen verkehren. Der Abschnitt in Alt-Wetter (Stadtsaal - Danziger Straße - An der Kirche) wird von der neuen Stadtverkehrslinie 595 übernommen. Sonntags werden die Fahrten wieder bis Haßlinghausen verkehren. Zahlreiche Fahrten die auf die Bedürfnisse des Schülerverkehrs ausgerichtet sind, werden zukünftig im Rahmen der Linie 599 durchgeführt.

Linie 595 Stadtverkehr Wetter Bahnhof - Alt Wetter - Wetter Bahnhof
Ab 8. Januar übernimmt die Linie 595, in einem attraktiven Takt, die bisherige Bedienung von Alt Wetter (u.a. Sunderweg und Danziger Straße) durch die Linie 593. Montags bis freitags verkehrt die Linie 595 bis 20 Uhr im 30-Minuten-Takt und anschließend bis 23 Uhr im Stundentakt (Freitags sogar bis 00:00 Uhr). Samstags bis 18 Uhr gibt es einen 30-Minuten-Takt und anschließend bis 00:00 Uhr einen Stundentakt. Sonntags von 9 bis 23 Uhr wird ebenfalls im Stundentakt gefahren. Die Abfahrten am Bahnhof Wetter wurden auf zahlreiche Anschlüsse des Zug- und Busverkehrs ausgerichtet und finden zur Minute 7 und 37 statt. Aufgrund der geringen Nachfrage werden die Haltestellen „Garten“ und „Königstraße“ nicht mehr bedient.

Linie 599
Verbesserte Fahrplandarstellung für die schulbezogenen Fahrten.

Die neuen Fahrpläne stehen ab sofort zum Download bereit.

Manuel Schlarmann ©

TaxiBusse in Kaarst mit neuem Fahrplan und neuer Rufnummer

Manuel Schlarmann ©

Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 gilt in Kaarst ein neuer TaxiBus-Fahrplan. Die Fahrpläne der TaxiBus-Linien TL1 (861) und TL2 (8601) wurden nachfrageorientiert, aufgrund der Nutzung in den vergangenen Jahren, konzipiert. Die bisherigen TaxiBus-Fahrten, Samstagsmorgens um 6:02 Uhr und 7:02 Uhr von Büttgen nach Kaarst bzw. um 6:38 Uhr und 7:38 Uhr von Kaarst nach Büttgen, werden zum 10. Dezember wieder mit dem Linienbus 860 gefahren. Die neuen Fahrpläne gibt es ab sofort HIER

Der TaxiBus fährt nur nach telefonischer Voranmeldung. Das heißt, dass sich Fahrgäste vorab, mindestens eine halbe Stunde vor der gewünschten Abfahrtzeit, telefonisch anmelden müssen. Unter der neuen Telefonnummer 02131/606 9999 (Firma Lesmeister) wird der TaxiBus geordert.

Schmidt Winterberg ©

Mobil in den Herbstferien mit dem SchöneFerienTicket NRW

Schmidt Winterberg ©

Den goldenen Oktober noch einmal so richtig genießen? Kein Problem, denn die Herbstferien stehen vor der Tür! Ab sofort ist das „SchöneFerienTicket NRW“ in allen Bussen wieder erhältlich. Damit können junge Menschen ab 6 Jahren bis einschließlich 20 Jahren mit Bussen und Bahnen durch ganz NRW fahren. Das Ticket gilt für die gesamten Ferien vom 21. Oktober bis zum 5. November 2017. Der Besitz eines Schülerausweises ist keine zwingende Voraussetzung für den Erwerb des "SchöneFerienTicket NRW". Nutzbar ist es in allen Bussen, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen und Nahverkehrszügen wie Regionalbahnen, Regional-Express-Zügen und S-Bahnen in NRW. Das „SchöneFerienTicket NRW“ gilt für die Zweite Klasse. Erhältlich ist das „SchöneFerienTicket NRW“ direkt im Bus oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

NWL ©

Kostenfreie Fahrt mit Bus und Bahn am Weltkindertag

NWL ©

Kinder sind am 20. September kostenlos in ganz NRW unterwegs

Am Weltkindertag dürfen alle Kinder bis 14 Jahren in ganz Nordrhein-Westfalen Busse, StadtBahnen und Nahverkehrszüge den gesamten Tag kostenfrei nutzen. Wie bereits in den letzten Jahren, nehmen alle Verkehrsunternehmen in NRW den Weltkindertag zum Anlass und schenken ihren jungen Fahrgästen einen Tag lang freie Fahrt in Bus und Bahn. Dieses Jahr findet die Aktion zum zweiten Mal direkt am Weltkindertag, Mittwoch, den 20. September, statt. An diesem Tag können alle Kinder bis 14 Jahren die lokalen Verkehrsmittel (Busse, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen), alle Regionalexpresszüge und -bahnen sowie S-Bahnen in der zweiten Klasse kostenfrei nutzen. Kinder unter sechs Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen sogar das gesamte Jahr kostenlos in Bussen und Bahnen. Gruppen (ab elf Personen) müssen sich vorab fristgerecht bei den jeweiligen Verkehrsunternehmen anmelden. Begleitende Personen sind mit den TagesTickets für eine oder fünf Personen unterwegs. Die TagesTickets gibt es auch als noch günstigere 9 Uhr-Variante. Die Tickets sind direkt in den Bussen, den Servicestellen der Verkehrsunternehmen und an Ticketautomaten erhältlich.

Christian O. Bruch / laif ©

Mehr Fahrschüler für Gesamtschule Schermbeck

Christian O. Bruch / laif ©

Aufgrund der erhöhten Anmeldezahlen für die Gesamtschule in Schermbeck hat DB Rheinlandbus kurzfristig morgens eine weitere Möglichkeit geschaffen, damit alle Schülerinnen und Schüler mit dem Bus fahren können. Bislang konnte morgens lediglich die Linie 293 ( Dorsten ZOB - Schermbeck) genutzt werden. Ab Schuljahresbeginn, 30. August, können die Fahrschüler auch die Linie SB18 ab Dorsten, ZOB nutzen. Diese verkehrt dann nicht mehr um 6.56 Uhr, sondern 20 Minuten später ab Dorsten (neu 7.16 Uhr). Dadurch kommt dieser Bus ebenso pünktlich wie der Bus der Linie 293 an der Gesamtschule in Schermbeck an.

DB Regio Bus AG ©

Neu in Dorsten seit dem 11. Juni: SB18 und SB28

DB Regio Bus AG ©

Zum Fahrplanwechsel am 11. Juni wurde die bisherige Linie SB 28 in Dorsten in zwei eigenständige Linien (SB 28 und SB 18) aufgeteilt.

Die SB 28 bringt Sie in nur knapp 25 Minuten vom ZOB in Dorsten bis nach Gelsenkirchen-Buer bzw. auch wieder zurück und das im 30-Minuten-Takt. Der Abschnitt Dorsten - Schermbeck wird jetzt von der neuen Linie SB 18 übernommen. Sowohl in Dorsten wie auch in Buer haben Sie viele Anschlüsse zur Weiterfahrt.

Die SB 18 bringt Sie in nur knapp 20 Minuten vom ZOB in Dorsten bis nach Schermbeck zum Rathaus bzw. auch wieder zurück und das im 30-Minuten-Takt. Sowohl in Dorsten wie auch in Schermbeck haben Sie viele Anschlüsse zur Weiterfahrt.

Neue Haltestellenskizze am Bahnhof in Rommerskirchen

Die DB Rheinlandbus verbessert jetzt für Fahrgäste, die in Rommerskirchen mit dem Zug ankommen, die Weiterfahrt mit dem Bus durch die Anbringung einer Haltestellenskizze. „Wir erhoffen uns dadurch, dass Fahrgäste, die sich nicht auskennen, einfacher ihre richtige Haltestelle für die Anschlussfahrt mit dem Bus finden“, erklärt Uwe Schröder, Teilnetzmanager der DB Rheinlandbus.

Mehr erfahren

Spätverbindung für Nachtschwärmer auf der Linie 626

Wer am Wochenende in Feierlaune ist, fährt am Samstag auch gerne mal weiter weg. Damit der Heimweg zu später Stunde und nach einem feuchtfröhlichen Abend sicher gelingt, nutzen viele Nachteulen gerne Bus und Bahn.

Mehr erfahren

Fahrgastzählung und -befragung in den Bussen der DB Rheinlandbus

In der Zeit vom 23. Januar bis zum 9. Dezember findet auf vielen Buslinien des VRR eine Fahrgastzählung und -befragung, im Auftrag des VRR, durch die Gesellschaft für Verkehrsberatung und Systemplanung (GVS Hannover) statt. Die Ergebnisse der Fahrgastbefragung helfen unter anderem, das VRR-Angebot im Interesse der Fahrgäste weiter zu verbessern.

Mehr erfahren

Kompetenzcenter Marketing NRW ©

NRW-weite Zivilcourage-Kampagne gestartet

Kompetenzcenter Marketing NRW ©

Verkehrsminister Michael Groschek hat zu Achtsamkeit in Bussen und Bahnen aufgerufen.
In der vergangenen Woche hat die Landesregierung NRW zu gegenseitiger Achtung und zum respektvollen Umgang aufgerufen und damit in der „Woche des Respekts“ die Aktion zur Zivilcourage gestartet. Die Sicherheitskampagne von Busse & Bahnen NRW wirbt für mehr Zivilcourage unterwegs.

Mehr erfahren!

AboLust jetzt auch Online lesen

Mit dem AboLust-Programm bedanken wir uns bei unseren treuesten Kunden, den Abonnenten.
Zweimal jährlich erhalten unsere Abokunden per Post ein Gutscheinheft mit attraktiven Angeboten, Extras und Vergünstigungen bei zahlreichen Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Gewinnspielen mit tollen Preisen.

Mehr erfahren

Pressekontakt

Kirsten Verbeek/
Dirk Pohlmann
Kommunikation
Tel. 0211 3680-2080
Fax 0211 3680-2090